Unsere Leistungen


 

 

Unterstützung

In den geförderten Maßnahmen werden die anfallenden Kosten zu ca. 95-97 % durch die Maßnahme-Förderer und Kofinanzierer wie ESF, Land, Kreis, Agentur für Arbeit und Jobcenter übernommen. Die restlichen ca. 3-5 % Kosten in jeder Maßnahme sowie die Zinsbelastung aus den Maßnahmevorfinanzierungen, welche nicht refinanziert werden, gehen zu Lasten des Trägers und müssen aus „Erträgen der Zweckbetriebe oder freien Spenden“ finanziert werden.
Die Zweckbetriebe finanzieren sich zu 100 % selbst. Mit den erwirtschafteten Erträgen müssen neben den im jeweiligen Zweckbetrieb anfallenden Personal-, Miet- und Sachkosten auch noch die nicht unerheblichen Vorfinanzierungskosten und Restkosten für die geförderten Maßnahmen erwirtschaftet werden.
Die Zweckbetriebe müssen sich dem härteren Wettbewerb des Marktes stellen. Wir versuchen Marktlücken zu finden mit Personen, denen wir eine Chance geben wollen. Das gelingt nicht immer und sofort, es erfordert eine zusätzliche Betreuung.
Wir übernehmen entsprechend unserem Selbstverständnis in Projekten und Kooperationen Aufgaben, für die wir weder eine Förderung erhalten, noch ein Entgelt erheben können.
Auf diesem Hintergrund kann der "neue arbeit e.V." seine Aufgaben nur erfüllen, wenn er von Unternehmen und Privatpersonen unterstützt wird.
 

Womit können Sie unsere Arbeit unterstützen?

Sie können uns dabei helfen, neue Arbeitsplätze zu schaffen, indem Sie mit uns klären, für welche "niederschwelligen" Tätigkeiten Sie einen Bedarf (an Personen und Stunden) haben. Bei genügender Nachfrage schaffen wir entsprechende neue Arbeitsplätze.

Sie können unserem Bürgerservice und unserer Alltagshilfe Aufträge erteilen. Damit sichern wir die vorhandenen Arbeitsplätze und werden nach Bedarf zusätzliche einrichten.

Sie können uns "Möbel und mehr" zur Verfügung stellen, damit wir sie in unseren Möbelhallen weiterverkaufen können.

Sie können Mitglied im "neue arbeit e.V." werden (Jahresbeitrag 36€ Privatpersonen, 100€ Unternehmen). Einen Aufnahmeantrag können Sie sich ausdrucken und uns zusenden.

Möglich ist die ehrenamtliche Mitarbeit in einem unserer Arbeitsbereiche.

Schließlich können Sie unsere Arbeit durch Spenden und Sponsoring unterstützen. Natürlich erhalten Sie von uns eine Spendenquittung. Auf Wunsch nennen wir Sie/Ihr Unternehmen als Unterstützer auf unserer Internetseite.

Unser Konto:
Kreissparkasse Altenkirchen.
K-Nr.: 101022507; BLZ: 57351030
IBAN: DE09573510300101022507

Wofür brauchen wir Ihre Unterstützung?

Unsere Beratungsstelle für Ratsuchende, insbesondere ALG II Empfänger, Langzeitarbeitslose, Migranten, Jugendliche, Eltern, ehemalige Suchtpatienten sowie Haftentlassene wird nicht gefördert. Wir halten diese Arbeit aber für notwendig. Uns fehlen Gelder für Personal, Miete, Büro usw.

Jugendliche Delinquenten können bei uns ihre Sozialstunden ableisten. Dies erfordert eine sozialpädagogische Begleitung und Betreuung, die wir nicht finanziert bekommen.

Für die Vorfinanzierung der geförderten Maßnahmen müssen wir Zinsen zahlen. Unsere Zweckbetriebe sind mit dieser Belastung überfordert.

Bei dem Versuch, neue Arbeitsplätze zu schaffen, ist oft eine Anschubfinanzierung notwendig, für die wir keine Mittel zur Verfügung haben.

 

Logo Neue Arbeit e.V.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung